Arbeitssicherheit Weinkeller

Arbeitssicherheit 
in Weinkellern

Tödliche Unfälle ereignen sich in Weinkellereinen oft aufgrund einer zu hohen CO2-Konzentration.

Info

Weinkeller: schwere Unfälle

Die Schweizerische Vereinigung der selbsteinkellernden Weinbauern (SVSW) zählt 600 Mitglieder. Das sind ein Drittel der Produzenten des Landes. Es ereignen sich glücklicherweise nicht viele Unfälle. Wenn allerdings etwas passiert, sind die Folgen häufig schwerwiegend, zum Teil sogar tödlich. Vor allem, wenn CO₂ im Spiel ist.


SAFE AT WORK arbeitet mit Spezialisten der Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft BUL daran, tragische Unfälle in dieser Branche zu vermindern.

Tools

Um die Arbeitssicherheit zu verbessern – vor allem auch bei jungen Berufseinsteigern – hat SAFE AT WORK verschiedenen Unterlagen entwickelt.

Türschild

Platziert am Eingang des potenziell mit CO₂ kontaminierten Bereichs erinnert das Türschild stets an die Gefahr.

Weinkeller CO2 Gefahr Türhänger

Flyer

Die SAFE AT WORK-Broschüre informiert kompakt über die CO₂-Gefahr sowie entsprechende Präventionsmassnahmen in Weinkellereien.

Nützliche Dokumente

Folgende Unterlagen enthalten hilfreiche Informationen zum Thema Arbeitssicherheit in der Landwirtschaft.

Kennzahlen

Gefahrenverlauf bei zu hohem CO2-Anteil in der Atemluft

Bestellformular

Partner

«Dank der Unterstützung von SAFE AT WORK bietet die BUL Winzern und Produzenten CO2-Risikobewertungen an. Viele Kellereien konnten so ihre Belüftung verbessern, oft mit einfachen Mitteln.»

Etienne Junod, Leiter Romandie / Mitglied der Geschäftsleitung BUL
Etienne Junod