Automech_Unfallverhuetung-poster.jpg

Arbeitssicherheit 
in Garagen

Untersuchungen haben gezeigt: In Garagen wird besonders der Körperschutz mittels persönlicher Schutzausrüstung PSA zu wenig beachtet.

Info

Rund 4’000 kleine, mittlere und grössere Unternehmen, Markenvertretungen sowie unabhängige Betriebe sind Mitglied beim Auto Gewerbe Verband Schweiz AGVS.

automech_umfallverhuertung_+57-min.jpg

Die insgesamt 31’000 Mitarbeitenden in den AGVS-Betrieben – davon 10'000 in der Aus- und Weiterbildung – verkaufen, warten und reparieren den grössten Teil des Schweizer Fuhrparks mit rund 5 Millionen Fahrzeugen. Für diese existiert die Branchenlösung «Arbeitssicherheit des Auto- und Zweiradgewerbes».

Tools

Nutzen Sie die nützlichen Tools in Ihrer täglichen Arbeit. 

automech_umfallverhuertung_+33-min.jpg

Um die Arbeitssicherheit zu verbessern – vor allem auch bei jungen Berufseinsteigenden – hat SAFE AT WORK verschiedenen Unterlagen entwickelt.

Studie: Spritzlackieren von isocyanathaltigen Farben und Lacken

Die Arbeitsinspektorate der Kantone Wallis, Freiburg, Neuenburg und Jura haben in Zusammenarbeit mit dem «Institut universitaire romand de santé au travail (IST)», Lausanne, die Studie «Spritzlackieren von isocyanathaltigen Farben und Lacken in Karosseriebetrieben - eine Bestandsaufnahme in vier Schweizer Kantonen» realisiert. SAFE AT WORK hat ergänzende Unterlagen zur umfangreichen Studie erarbeitet, um die Resultate einfach zugänglich zu machen. Diese bestehen aus einer Zusammenfassung der Studie sowie einem FAQ:

Schulungs-Kit

SAFE AT WORK  hat ein Schulungs-Kit bestehend aus gebrauchsfertigen Schulungsunterlagen in PDF und Power-Point-Format erarbeitet. Darin werden die zehn häufigsten Gründe für Arbeitsunfälle im Garagengewerbe behandelt. Ergänzt wird das Kit durch die bestehenden Präventionsfilme von SAFE AT WORK.
Das Kit richtet sich an die für die interne Arbeitssicherheit verantworliche Person. Es dient einerseits dazu, diese Themen mit den Mitarbeitern zu behandeln, andererseits ist es eine nützliche Grundlage, um sich mit der Arbeitssicherheit in Garagen auseinander zu setzen.
Das Schulungs-Kit kann kostenlos heruntergeladen oder auf einem USB-Stick bestellt werden:

Präventionsfilm

Statistiken zeigen, dass die Unfallzahlen bei Lernenden im Auto- und Zweiradgewerbe in den letzten Jahren zugenommen haben. Um diesem Trend entgegen zu wirken, hat SAFE AT WORK einen Präventionsfilm für Lernende realisiert, welcher die zehn häufigsten Gefahren thematisiert. Machen Sie Ihre Lernenden auf den Film aufmerksam!

Poster

Die Präventionsposter greifen die im Präventionsfilm behandelten Themen auf. In der Garage aufgehängt erinnern sie jederzeit an die wichtigen Sicherheitsmassnahmen.

Nützliche Dokumente

Folgende Unterlagen enthalten hilfreiche Informationen zum Thema Arbeitssicherheit in Garagen.

Unterlagen und Präsentationen der SAFE AT WORK Tagungen «Garagen 2015» und «Carosserie 2016»

Bestellformular

Kennzahlen

Untersuchungen haben gezeigt, dass besonders der Körperschutz mittels persönlicher Schutzausrüstungen – vor allem der Augen- und Gesichtsschutz – zu wenig beachtet wird.

Partner

«Die Partnerschaft mit SAFE AT WORK ist eine gute Ergänzung für unsere Branchenlösung. Mit den Social Media Angeboten holen wir vor allem die jungen Berufsleute ab. Der gemeinsam erstellte Präventionsfilm findet grossen Anklang». 

Karl Baumann, Geschäftsführer BAZ
Karl+Baumann_BAZ+AGVS.jpg