Arbeitssicherheit

Unfälle verursachen Leid und Kosten

Von sicherem Arbeiten profitieren die Menschen sowie die Wirtschaft. Unfälle verursachen Leid und Kosten. Leid entsteht bei den betroffenen Arbeitnehmenden sowie ihren Angehörigen. Arbeitnehmerschutz bedeutet, dass Arbeitnehmende an ihrem Arbeitsplatz vor Gefährdungen ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit geschützt sind. Hohe Kosten entstehen durch Unfälle und berufsbedingte Krankheiten bei den Unternehmen als auch in der Gesamtwirtschaft.


Schweizer Arbeitssicherheit im Mittelfeld

In der Schweiz sterben jährlich etwa 100 Menschen bei Arbeitsunfällen. Im Verhältnis zur Zahl der Beschäftigten ausgedrückt sind das 2.3 Todesopfer pro 100'000 Vollbeschäftigte. Deutschland und Frankreich weisen mit 2.0 und 1.9 Todesopfern bessere Zahlen aus. Spitzenreiter ist England mit nur 1.4 Todesopfern pro 100'000 Vollbeschäftigte. Diese Zahlen zeigen, dass in der Schweiz weitere Anstrengungen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit nötig sind.


Vision Leben

Prävention ist keine lästige Pflicht, sondern eine gelebte Selbstverständlichkeit. Sie ist Ausdruck von Respekt gegenüber dem eigenen Leben ebenso wie gegenüber dem Leben unserer Kolleginnen und Kollegen sowie unserer Familienmitglieder und Freunde. Ein Unfall oder eine Berufskrankheit betrifft das Leben von uns allen.

Sicherheitsangebote

SAFE AT WORK setzt sich im Schweizer Markt für «Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz» ein, basierend auf dem Bundesgesetz über die Unfallversicherung (UVG). Das Einsatzgebiet umfasst diejenigen Branchen, die sich im Durchführungsbereich der Kantone und des SECO (Eidgenössische Arbeitsinspektion) befinden.

EKAS-Box

Wie sollten Büroräumlichkeiten eingerichtet sein? Welche Gefahrenquellen gibt es im Büro? Wie wird der Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet? Wichtige Tipps zur Planung und Umsetzung liefert die EKAS-Box mit Hilfe von einfachen Clips und Kommentaren.